Historie


Der ANR wurde am 27.05.1993 als interdisziplinäre Institution an der Medizinischen Fakultät der Ludwig-Maximilians-Universität München gegründet. Ziel war es damals, durch wissenschaftliche Forschung, systematische Weiterbildungsmaßnahmen und umfassendes Qualitätsmanagement die notfallmedizinische Versorgung der Bevölkerung zu optimieren.

Das Forschungszentrum des ANR etablierte sich durch erfolgreiche Arbeit auf dem Gebiet des Total Quality Managements als wissenschaftliche Dienstleistungseinrichtung an der medizinischen Fakultät der LMU München und wurde 1997 mit zunehmendem Forschungs- und Drittmittelvolumen als sogenanntes »TQM-Centrum« zum Vertragspartner für Forschungsprojekte im damaligen Klinikum Innenstadt. Fast zeitgleich wurde durch das Münchner Reformmodell die Erfolgsgeschichte eines neuen Weges in der medizinischen Ausbildung eingeleitet.

Durch enge Kooperation mit Harvard Medical International entstand eine faszinierende und attraktive Verbindung bewährter akademischer Unterrichtsformen mit neuen, international erprobten didaktischen Methoden.

Aufgrund der Fülle von Aufgaben, der zunehmenden Dimension der Aufgabenbereiche und des eigenen wissenschaftlichen Anspruches wurde seit dem Jahr 2000 eine Etablierung im »öffentlich-rechtlichen« Gefüge als erforderlich erachtet, die mit der Gründung des Instituts für Notfallmedizin und Medizinmanagement (INM) im Jahr 2002 vollzogen wurde.

Seither sieht sich der ANR als Vermittler aktuellen Wissens aus der Wissenschaft in die tägliche ärztliche und nicht-ärztliche Praxis. Die Basis dafür ist das Trainingszentrum, deren Kurse sich auf Grund die hohe Expertise der Tutoren nach wie vor großer Beliebtheit erfreuen.

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 05. November 2010 um 11:12 Uhr

 
Januar 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4
Unsere Kooperationspartner:

luftrettunggemges_logo

aok_Logo

logo_band